Welcome

Willkommen auf den Webseiten der Initiative „Digitalisierung Studium und Lehre“ an der Philosophischen Fakultät der Georg-August Universität Göttingen.

Diese Plattform soll den Austausch unter Lehrenden und Studierenden an der Philosophischen Fakultät der Georg-August Universität Göttingen zu den Themen digitales Lernen und Lehren, Digitalisierung und digitale Inhalte des Studium in den Geisteswissenschaften erleichtern und eine erste Anlaufstelle für Informationen, Nachrichten und Neuigkeiten rund um diese Themen sein. Die Plattform bietet die Möglichkeit zu bloggen, Fragen und Antworten in einem Forum zu stellen bzw. zu geben und eine Knowledgebase rund um die Digitale Lehre und das Studium an der Fakultät zu konsultieren. Momentan ist die Plattform noch im Aufbau begriffen. Wer aktiv mitmachen will, kann einen Account als AutorAccount als Autor erhalten und dann selber bloggen oder Informationen zu relevanten Themen mitteilen.

Wir arbeiten eng mit zentralen Einrichtungen für Digitales Lehren und Lernen, Internationalisierung der Curricula und der Hochschuldidaktik zusammen:

Wichtige Konzepte findet man hier:

Links zu Informationsmaterialien finden sich auf den Webseiten der oben genannten Einrichtungen und auf dieser Seite (wird laufend ergänzt):

Veranstaltungen:

Praxisnetzwerk

Das Praxisnetzwerk „Digitales Lernen und Lehren an der Philosophischen Fakultät“ ist eine Initiative zur Stärkung des digital unterstützten Lehrens und Studierens. Im Mittelpunkt des Praxisnetzwerks soll die Förderung des Austauschs über Methoden und Probleme des Digitalen Lernens und Lehrens an der Fakultät stehen.

Sie können vielfältig mitwirken: eigene Projekte vorstellen, Vorträge hören oder von Plänen und Herausforderungen berichten, die Sie bei der Umsetzung und Implementierung von Digitalen Lehrmethoden oder Materialien haben. Im gemeinsamen Gespräch und in einer entspannten Atmosphäre soll eine Vernetzung über Fächergrenzen hinweg angeregt werden.

Das Treffen findet alle zwei Monate statt. Um auch über Präsenztreffen hinaus eine Vernetzung und einen Austausch zu ermöglichen, ist diese interaktive digitale Plattform mit Blog, einem Forum, einer Knowledge Base und einem H5P Sandkasten/Showbox entstanden. Hier finden sich z.B. Links zu speziell für die Philosophische Fakultät relevante Themen und Informationen sowie Hinweise der zentralen Stabstelle Digitales Lehren und Lernen (DLL). Ausserdem wurde eine Veranstaltung bei StudIP eingerichtet, in der die Materialien ebenfalls verfügbar sind.  Sie sind herzlich eingeladen, sich dort zu informieren und vor allem selber beizutragen und so wertvolle Informationen zur Infrastruktur oder Erfahrungen mit spezieller Lehrsoftware zu finden oder zu teilen.

Wir möchten alle Lehrenden und Studierenden, die Interesse an dem Thema digitales Lehren und Lernen haben oder in diesem Bereich schon aktiv sind herzlich einladen, mitzumachen!

Termine:

  1. Donnerstag, 22.11.2018, 12:15 – 13:45 Uhr
    (Lehren und Lernen mit digitalen Medien aus
    Sicht der Hochschuldidaktik)
  2. Donnerstag, 24.01.2019, 12:15 – 13:45 Uhr
    (⇒ Inverted Classroom Model ICM) 
  3. Donnerstag, 07.03.2019, 12:15 – 13:45 Uhr
    (⇒ ILIAS Lernmodule und Selbstlernkurse)
  4. Donnerstag, 02.05.2019, 12:15 – 13:45 Uhr
    (⇒Studierende erstellen selber Lernmaterialien mit Smartnotebook)
  5. Donnerstag, 20.06.2019, 12:15 – 13:45 Uhr
    (ILIAS E-Prüfungen)
  6. Donnerstag, 19.09.2019, 12:15 – 13:45 Uhr
    (Thema: H5P und interaktive Serious Games)
  7. Donnerstag, 21.11.2019, 12:15 – 13:45 Uhr
    (Eingeladener Vortrag: D. Lanwert [DLL]: Digitale Kompetenzen für AbsolventInnen)
  8. Donnerstag, 23.01.2020, 12:15 – 13:45 Uhr
    (Eingeladener Vortrag: Jan Frode Hatlen [Norwegen, via Skype]: How social annotation can augment learning: insights from the ICAP model.)
  9. Donnerstag, 26.03.2020 , 12:15 – 13:45 Uhr
    (Thema: Vorstellung des Teilprojektes zur Digitalisierung Kleiner Fächer in der Ägyptologie und Koptologie)
  10. Donnerstag, 07.05.2020, 12:15 – 13:45 Uhr
    (Eingeladener Vortrag: Thema TBA)
  11. Donnerstag, 09.07.2020, 12:15 – 13:45 Uhr
    (Thema: TBA)

Themenvorschläge

ILIAS
ILIAS als Tool für Selbstlerneinheiten ✔
ILIAS und Fremdsprachen ♥♥♥
ILIAS und E-Prüfungen – Feedbackmöglichkeit an/von Studierenden (Input: Frauke Reitemeier & Carmen Mata Castro) ♥
– Automatisierte Vorlagen ♥
– Überarbeitbarkeit (er)klären

Didaktische Szenarien
– Inverted Classroom ✔
– Web- und Videokonferenzen in der Lehre / Einsatz von Adobe-Connect in der Lehre (Open Source Alternativen?)
– Neugestaltung didaktischer Szenarien ♥♥
– Verzahnung von Präsenz- und Selbststudium ♥♥
– Skalierbarkeit (viele TeilnehmerInnen) – Betreuung?
– Telekollaboration (Digital Exchange) ♥
– interactive Games ♥♥♥♥♥
– Quizfragen als Wegweise (Input: Mathis Drolet) ♥♥

Digitale Kompetenzen
– Digitale Kompetenzen definieren, entwickeln und skalieren
– Definition Digitale Kompetenzen ♥ ♥ (Input Dirk Lanwert)
– Vermittlung und Erwerb ♥
– Kompetenzmessung ?!
– Open Access (weie / wer / zu beachten?) ♥

Kollaboration
– Umsetzung digital gestützter Projektarbeit (Sammlung von Open Source Tools zusammenstellen und Bewerten (Didaktik, Nutzbarkeit, Privacy,…) ♥ ♥ ♥
– Barcamp zum Austausch
– Ab wann ist Kollaboration interaktiv?
– Studierende erstellen selber Lernmaterialien mit Learning-App(s) ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ (Input: Torben Mau) ✔

Digitalisierungskritiken
– Datenschutzfragen/Transparenz der Datennutzung
– Wie beeinflusst uns Digitalisierung und wie gehen wir damit um?
-Digitalität als kulturelle Praxis / kritische Digitalwissenschaften /gesellschaftliche Konsequenzen von Digitalisierung bedenken
– Technikfokussierung vs.(?) Didaktik
– Wie verändert sich die Arbeit der Lehrenden durch DLL und wie wird sie gemessen – z.B. nicht mehr in SWS ?  ♥ ♥ ♥
– Kritische Digitalwissenschaften ♥
– verschiedene Kompetenzniveaus harmonisieren (?)

Tools
– Open-Source-Lösungen für Tools ♥
H5P ♥ ♥ ♥ ♥
– Welche Tools gibt es denn ??? ♥
– Do it! (StudIP)
– Fremdsprachen: Vokabeln lernen mit Anki/Anki Droid (Input: Rafael Maria Raschkowski)
– Padlet
– Learning-App

Anmelden

Für diese Website registrieren

Aufgrund von SPAM – Accounts wurde die Funktion wieder abgeschaltet. Wenn Sie sich anmelden möchten, nehmen Sie bitte per Email Kontakt mit Jörg Wettlaufer auf. Vielen Dank!

———————————————————————————————–

Du erhältst eine Bestätigung der Registrierung per E-Mail.

Wenn ihr aktiv mitmachen wollt und selber Einträge verfassen und Events ankündigen wollt, dann braucht ihr einen Account auf der Seite. Der ist in wenigen Schritten angelegt und i.d.R. innerhalb weniger Stunden auch freigeschaltet:

  • Fülle das Formular oben aus oder klicke auf den Link Registrieren .
  • Gib einen Benutzernamen und Deine Email-Adresse ein (bitte wenn möglich nur Dienst-Email oder stud-Email Adressen verwenden) .
  • Gehe zu Deinem Email-Postfach und klicke auf den Link der Email, die Du von WordPress erhalten hast.
  • Ändere ggf. das voreingestellte Passwort und bestätige.
  • Fertig! Jetzt muss Deine Rolle als Autor nur noch freigeschaltet werden, und Du kannst eigene Beiträge im Blog  und im Forum schreiben.

 

Blog

Ausschreibung zur Förderung von digital unterstützten Lehrprojekten zur Internationalisierung der Curricula (mit dem Schwerpunkt Joint Classroom-Formate)

Die Förderung durch zentrale Studienqualitätsmittel unterstützt international orientierte Lehrprojekte, die einen Beitrag zur Einbindung globaler Perspektiven und interkultureller Kompetenzvermittlung in das Studium, unabhängig von einem Auslandsaufenthalt, leisten. Gefördert wird in dieser Ausschreibungsrunde die Entwicklung und Erprobung von Lernszenarien, die grenzüberschreitenden Austausch und die Vernetzung von Studierenden beinhalten. Gemeinsam mit einer oder einem Lehrenden einer internationalen …

Neuer Selbstlernkurs zum Thema „Informationstechnologie“ jetzt online!

Der Service für Digitales Lernen und Lehren und die SUB Göttingen haben einen Onlinekurs zum Thema „Informationstechnologie“ entwickelt: http://www.uni-goettingen.de/selbstlernkurse/IT Der Kurs bietet eine erste Einführung in die Prinzipien und Prozesse der Informationstechnologie und richtet sich insbesondere an Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften. Alle Aspekte und Konzepte werden anhand einfacher Beispiele vermittelt. Eine kritische Reflexion der …

Kontakt

Über uns

Wir unterstützen Digitales Lehren und Lernen an der Philosophischen Fakultät der Georg-August Universität und haben uns folgende Ziele gesetzt:

  • Entwicklung eines Digitalisierungskonzepts für die gesamte Fakultät
  • Koordination von Digitalisierungsmaßnahmen im Bereich Studium und Lehre an der Fakultät
  • Konzeption und (Weiter-)Entwicklung von Lerneinheiten in den Digitalen Geistes- und Kulturwissenschaften
  • Beratung und Betreuung von Digitalisierungsvorhaben der Lehrenden und Studierenden
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung sowie Qualitätssicherung des digitalen Lehrens und Lernens an der Fakultät
  • Aufbau einer Kommunikations- und Austauschplattform zur Digitalisierung und digitalem Lernen und Lehren

Silvia Czerwinski (SUB), Tanja Reiffenrath (SL), Hiltrud Ostgathe-Pelli (DaF), Tatyana Tasche (DLL), Nina Wagenknecht (Ägyptologie), Jörg Wettlaufer (Dekanat).