Einladung Praxisnetzwerk DLL an der Philosophischen Fakultät am 09.07.2020 um 12:15 Uhr, virtuell auf BBB, Thema: „Kritische Digitalwissenschaften“. Digitalität und Digitales Lernen und Lehren als kulturelle Praxis vor und nach COVID19

Das nächste Treffen unseres Praxisnetwerks DLL in der Philosophischen Fakultät findet am Donnerstag, den 09.07.2020 von 12:15 -13:45 Uhr aufgrund der COVID19 Krise virtuell statt. Das Thema diesmal ist: „Kritische Digitalwissenschaften“ Digitalität und Digitales Lernen und Lehren als kulturelle Praxis vor und nach COVID19. Den Input bereiten Malte Dreyer (SUB) und Jörg Wettlaufer (Studiendekanat) vor. Es soll mit diesem Thema, das schon vor längerer Zeit (allerdings ohne Bezug zu COVID-19) vorgeschlagen wurde, die kritische Diskussion über Digitalisierung, Digitale Medien und damit auch Digitales Lernen und Lehren in den Blick genommen werden. Welche Position nehmen wir in Bezug auf die Kritik, die Manfred Spitzer und Kollegen diesbezüglich seit über 15 Jahren vortragen, ein? Was sind die Vor- und Nachteile digital unterstützten und analogen Lernens und welche Herausforderungen können wir benennen? Wie hat sich die Praxis des digitalen Lernens und Lehrens an unseren Universitäten unter dem Einfluss der aktuellen Pandemie entwickelt?

Wir freuen uns auf interessante virtuelle Diskussionen!

Göttingen eResearch Alliance – Introduction to „R“ – online on July 14th 2020.

The Göttingen eResearch Alliance announces the next event of the eResearch Lab. This time will be given an introduction to “R”. The course is available for students enrolled at Göttingen (gwdg account is needed).

Date:               14 JULY 2020
Time:              10h – 11:30h
Tool:                BigBlueButton – https://meet.gwdg.de/b/pet-dq7-3jd

Topic:              R programming language for beginners
Lecturer:         Péter Király
Language:      English

Description:   R is a programming language developed for scientific data analysis, and it became quite popular in the data science communities. This introduction gives a short overview of the language, and provides a quick start based on an online “Software Carpentry” lesson, so if you liked this first step, you can continue learning later.

Requirement: access to https://jupyter-cloud.gwdg.de/ (use your credentials, which are used for other GWDG services. In case you cannot access it, please contact us before the event). We are looking forward to seeing you.

Diskussionsveranstaltung: Studium in Zeiten von Corona

Was sind die aktuellen Herausforderungen im Studium? Welche Änderungen bleiben wie lange bestehen? Wie geht es weiter? Dieses Semester war für alle eine Umstellung und hat so einige Fragen aufgeworfen. Wir wollen mit Ihnen gemeinsam diese Fragen besprechen. Und zwar live, virtuell, mit Vertreter*innen aus der Unileitung und –verwaltung, Ihren Studierendenvertreter*innen – und natürlich mit Ihnen.

  • 06.07.20       18 Uhr: Das Sommersemester 2020 – Fragen, Herausforderungen, Lösungen
  • 13.07. 20       18 Uhr: Das Wintersemester 20/21 – Wie & wann geht es weiter?

Vertreter*innen aus Unileitung und -verwaltung:
Andrea D. Bührmann, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Chancengleichheit
Andre Dorenbusch, Bereichsleiter Lehrentwicklung und Ordnungen
Ulrich Löffler, Leiter der Abteilung Studium und Lehre

Studentische Vertreter*innen:
Annika Bittner
Felix Schabasian
Alexandra Werner

Den Link zur ZOOM-Veranstaltung und zum YouTube-Livestream finden Sie in Kürze hier auf dieser Seite.

Sie haben Fragen zur aktuellen Situation oder sogar schon zum Wintersemester? Schicken Sie sie uns vorab an socialmedia@uni-goettingen.de oder stellen Sie sie direkt im Chat während des Livestreams.

https://www.uni-goettingen.de/de/622779.html

Siehe auch: Coronavirus FAQ für Studierende

Der #WirVsVirus Hackathon – 20. bis 22. März 2020

Der #WirVsVirus Hackathon

WirVsVirus

Gemeinsam mit der Bundesregierung schaffen wir den digitalen Beteiligungsprozess in der Corona-Krise. Überall in Deutschland arbeiten Individuen an Lösungen. Der #WirVsVirus Online Hackathon ist der digitale Raum, in dem wir alle gemeinsam Lösungen für neu auftretende Herausforderungen entwickeln, testen und verbessern können.

Bis Freitagmorgen hat die Bundesregierung sowie jede:r Bürger:in Zeit, Herausforderungen einzureichen. Was sind derzeit die drängendsten Herausforderungen? Für welches Problem wünschst Du Dir eine Lösung? Frag‘ Deine Freund:innen und Familie und lass‘ Dich inspirieren.

Am Freitag kannst Du Dich entscheiden, an welcher der Herausforderungen Du die nächsten 48 Stunden arbeiten möchtest. Du kannst Dich mit Freunden registrieren und mit ihnen ein Team bilden oder Du trittst einem Team bei, das sich um eine Herausforderung formiert. Wenn Du Lust hast, hast du einen Platz!

Anmeldung:

WirVsVirus

Angebote der SUB: Sprechstunde XXL am 19.2.2020 von 13:00-16:00 Uhr, Nordcampus

Die SUB Göttingen bietet für interessierte Studierende eine Sprechestunde zu digitalen Themen (z.B. Statistik, Python etc.) an. Die nächste Beratung findet auf dem Nordcampus mit Fokus auf die Natur- und Lebenswissenschaften statt, ist aber auch ein interessantes Angebot für alle an Digital Humanities interessierte. Die Veranstalter würden sich über reges Interesse auch aus diesem Studienbereich sehr freuen.

*************************************************************************

Sprechstunde XXL am Nordcampus am 19.2.2020

Keine passende Literatur für die Seminar- oder Abschlussarbeit gefunden? Den roten Faden verloren? Schreibblockaden? Sie wissen nicht, wo und wie Sie anfangen sollen? Schwierigkeiten bei der Statistik? Probleme beim Zitieren? Ihr Literaturverwaltungsprogramm, MS Word oder MS Excel machen nicht, was Sie wollen? Fragen zu LaTeX, BibTex oder Python?

Kommen Sie zur Sprechstunde XXL am Nordcampus! Naturwissenschaften, Lebenswissenschaften, Umweltwissenschaften

Ort: Bereichsbibliothek Physik, Friedrich-Hund-Platz 1 – der Weg dorthin ist ausgeschildert.

Termin: Donnerstag, den 19.2.2020, 13:00-16:00 Uhr

Weitere Details unter: www.sub.uni-goettingen.de/-mLuKP

*************************************************************************

Bericht vom Treffen des Praxisnetzwerks DLL an der Philosophischen Fakultät. Thema: H5P und Serious Interactive Games (19.09.2019)

Das Treffen des Praxisnetzwerks zum Thema „H5P und Serious Interactive Games“ fand am 19. September 2019 in der SUB, Großer Seminarraum im 1. Stock, statt. Der Input  wurde von Alexandra Schreiber und Johanna El Quardy (beide IKG-IKK, NICE) vorbereitet. Natalia Lesniewska (DLL) berichtete anschliessend über den Stand der Implementation von H5P in ILIAS und StudIP an der Universität Göttingen.

Nach einem kurzen (Vor-)Spiel mit dem SumMIT Game stieg die Gruppe mit einem Input von Alexandra Schreiber in das Thema ein. Um selber praktische Erfahrungen zu sammeln, hatten TeilnehmerInnen einen Satz Tablets mit dem interaktiven Spiel zur Verfügung und konnten es selber ausprobieren. Es handelt sich um ein interaktives Mehrspieler Game, mit dem Zusammenarbeit und Interaktion gefördert werden sollen. Alexandra Schreiber stellte zunächst das interkulturelle Kompetenzzentrum, das NICE Projekt und die zugrundeliegenden theoretischen Annahmen vor, auf denen Interaktive „Serious Games“ beruhen. Der Ansatz basiert auf Training mit erfahrungsbasierten Methoden macht sich dabei zunutze, dass Spielende i.d.R. authentisch im sozialen Miteinander sind. Eingebundenheit fordert Aufmerksamkeit, es gibt einen dynamischen Spielverlauf und die eigenen Aktionen haben Einfluss auf den Verlauf Spiels. Das gemeinsame Spiel schafft positive Emotionen, provoziert künstliche Konflikte und schafft damit Reflexionsanlässe über das eigene Verhalten.

Im zweiten Teil des Inputs stellte Johanna El Quardy das Open Source Projekt H5P als Erweitungsmöglichkeit digitaler Lehrangebote vor. H5P ist ein Open Source Projekt, das von der norwegischen Firma Joubel seit 2013 betreut wird und von der öffentlich finanzierten „Norwegian Digital Learning Arena“ (NDLA) initiiert wurde. Es basiert auf HTML5 und Javascript und wird seit 2015 immer häufiger im Kontext von DLL eingesetzt. Auf der Webseite www.h5p.org kann man einen kostenlosen Account anlegen und aus mehr als 35 Content Types passende interaktive Elemente in seine Lernumgebung einbinden. Das kann entweder über die Einbettung von Code in die eigene Webseite mit Hilfe eines iframe geschehen oder aber durch Integration eines Plugin in die Content Management Umgebung der eigenen Lernplattform (StudIP, Ilias, Moodle, WordPress etc.). Die Verwendung eines Plugins hat den Vorteil, dass die Ergebnisse der Quizze zugänglich sind. Bei einer reinen Einbettung über HTML sind diese Daten nicht zugänglich.

Nach dem Input berichtet Natalia Lesniewska (DLL) über den Fortschritt der Integration von H5P in Ilias und StudIP an der Uni Göttingen. Die Integration in Ilias wurde inzwischen umgesetzt, aber ist bislang nur auf Administratorebene zugänglich. Ein roll out des Tools ist aber bis zum Beginn des Wintersemesters (ca. 15.10.19) geplant. Zu diesem Zeitpunkt wird es auch ein Schulungskonzept und Materialien geben, mit denen der Einstieg in diese allemal schon niederschwellig zu bedienende Lernumgebung noch einfacher werden wird.

Für weitere Informationen zu den Inputs siehe die beiliegenden Folien .

Ein Protokoll des Treffens findet sich hier.

Tagungshinweis: UPtoDATE: Hochschullehre im digitalen Zeitalter, 24.10.19, Greifswald

Das Greifswalder Projekt interStudies_2 wird das Thema UPtoDATE: Hochschullehre im digitalen Zeitalter in seiner diesjährigen Tagung am 24. Oktober 2019 in den Fokus rücken. Ziel der Veranstaltung ist es, in Plenarvorträgen, Workshops und Posterpräsentationen neue Perspektiven zu eröffnen, Impulse für die eigene Lehrpraxis zu geben sowie Strategien für die Digitalisierung der Hochschullehre vorzustellen und zu erörtern. Digitale Lehr-Lern-Formate sowie Praxisbeispiele werden präsentiert und hinsichtlich ihres adäquaten Einsatzes in der Hochschullehre diskutiert.

Auf dem Programm stehen Workshops zu Themen Gamification, Podcasts, Moodle, Webinare, Inverted Classroom und Lernvideos.

Mehr Informationen gibt es hier.

Nächstes Treffen Praxisnetzwerk DLL in der Philosophischen Fakultät am 19.9.2019, 12:15-13:45 Uhr, SUB, Großer Seminarraum: H5P und interaktive Serious Games

Das nächste Treffen unseres Praxisnetwerks DLL in der Philosophischen Fakultät findet am Donnerstag, den 19.09.2019 von 12:15 -13:45 Uhr in der SUB, Platz der Göttinger Sieben im Großen Seminarraum (1. Stock) statt. Das Thema diesmal ist: H5P und interaktive Serious Games. Den Input weden Alexandra Schreiber und Johanna Hemmersbach (IKG-IKK, NICE) vorbereiten. Anmeldungen gerne über das Formular rechts auf der Seite, damit wir etwas planen können. Wir freuen uns auf interessante Diskussionen. Das Treffen ist wie immer im Stil eines Brown Bag Lunch. Die Ergebnisse des letzten Treffens vom 20.06.19 (Ilias und E-Prüfungen) finden sich in folgendem Post.